.......Geistige Ergüsse.......
  Startseite
  Über...
  Archiv
  -Was geschah...-
  -Streichelzoo-
  -Ich sag Danke...-
  -Zitate-
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   NEW RIDERS of the PURPLE SAGE
   Pacific Lounge in Tölz
   Footbag-Tricklist
   Vrouni MC



http://myblog.de/grasi

Gratis bloggen bei
myblog.de





LashLaRue: Ihr letzter Auftritt:
Also, 3. Juni diesen Jahres, und Lash hat seinen letzten Auftritt im Hinterhalt. Nach der Arbeit bin ich natürlich schleunigst (ohne geduscht zu haben) nach Gelting gebraust. Gebraust ist ein tolles Wort...
Dort angekommen fanden sich auch schnell der Nando und Vinc. Wir beschlossen, das von der K13-Party aufgehobene Dope an diesem Abend restlos zu vernichten, um dem ganzen einen amüsant-gechillten Beigeschmack zu verleihen. Jedenfalls lief der Schock des Abends aus meiner Sicht so ab:
Nando und Vinc sind vor mir zum Auto gegangen, um des Zeug zu smoken. Ich hab aber noch mit dem Michi Endras geredet, und bin deshalb erst so fünf Minuten später losgegangen. Als ich dann kurz vorm Auto war, standen da so ca 8 Leute, und ich hab gedacht da wird grad voll einer gedisst, und ich hab "Hey Nando, macht ihr jemanden fertig? Da will ich mitmachen!" gerufen. Als ich dann näher kam, hab ich halt die zwei widerlichen Dudes von der Zivilpozilei gesehn. Diese hatten mittlerweile alle Ausweise eingezogen, und das Auto komplett durchsucht. Jedenfalls wurden dann alle noch einzeln durchsucht, und dem Mister G. musste natürlich bereits gebautes Utensil aus der Tasche fallen... Naja, der Rest is schnell erzählt: Pinky + Mister G. mit Bullerei nach Königsdorf, Zimmer durchsucht, max 0,2g gefunden, lächerlich! Die zwei kamen dann aber wieder nach Gelting. Sehr gut.
Und zum Freudigen Wiedersehen: Ich habe den Fino wiederentdeckt!!! Den haben der Nando, Michi, Uli und Ich mal an ner echt lausigen Isar-Party getroffen, und der is so alt wie der Sascha und echt ein wirrer Zeitgenosse. Und er hat die Schwester vom Vinc angemacht.
Naja. Lash war jedenfalls total geil. Hiermit stelle ich mein Kommentar über P und M klar: Hut ab vor dem Mut der Dame P. Und ich habe meinen Respect gegenüber einen feigen Person (M) verloren.


Jesus von Texas...
Naja, schreib ich demnächst mal was längeres rein. War aber jedenfalls sau cool. Fand ich zumindest.


Jamaram lässt die Beine schwingen...
Wir schreiben den 20. Mai 2006, und die grandiosen jungs von JAMARAM spielen im Hinterhalt. Ganz klar dass man dort Mister G., Vrouni MC, Vinc, Kathi, Max K., Max D., Maxi, Paula, Judith und sonstige Wesen antrifft...
Anfangs hat mir der Sound ja nicht so wirklich getaugt, aber dann so nach dem zweiten oder dritten Song ging der vibe echt in die Beine. Besonders ins rechte - man erinnert sich gern an den Hansi-Ammler-Gedächtnis-Fuß - was die Vroun glaub ich gut verstehen kann... Der Maxi und ich hatten noch die Ehre, dass wir nach "Burn Fire Burn" auf die Bühne durften, und dort echt lässig abgedancet haben. Und was auch den Mister G. erfreut hat: Der Christian (ich) hat sich das Mic geschnappt und die Menge zu einem "kollektiven, produktiven Raaa Raaa Raaa Raaaaaaaa!!!!!" aufgefordert. Und alle haben sie mitgemacht... Ends famos.
Die junge Dame die der Tom (Sänger von Jamaram) als seine Schülerin bezeichnete (die größere von den beiden die auf de Bühne waren) hat jetzt übrigens meine Nummer. Schabernackizistisch gelöst.
Und heute noch Theater.......



Isar-Session mit Königen aus dem Dorf...
Sonntag. Schönes Wetter. Ganz klar dass man da einfach nach Königsdorf cruisen muss und dann mit Nando (mister G.) vinc, kathi, verena und flo (verenas bruder) an die isar geht. haderischerweise musste natürlich ein kleines feuerchen gemacht werden, welches dazu diente die mitgebrachten wurstwaren in einen verzehrfertigen garzustand zu bringen.
Der Vinc und ich sind dann so um viertel vor zwölefef zur bushalte gefahren, und als ich im Bus saß hats gerade ends zu schiffen angefangen. Die anderen (Verenchen und Kathi waren übrigens echt betrunken) sind dann erst LOSGEGANGEN, d.h. noch ne dreiviertel Stunde im Regen unterwegs gewesen.
Aber ingsesamt wars schon echt cool.
Guten Apetit


Ostasinn Jam 2006 in der Muffathalle...
Fetter Munix-Abend: Steff fährt war so um 5 bei mir. Dann mussten wir erstmal PW und Waldmeisterbowle zum Vorglühen kaufen. Jedenfalls dann nach München gefahren. An der Muffathalle angekommen war ma schon gut angedichtet. Lässigerweise wurde vorm Ampere Hackysack gespielt, und ich musste meine Schlechtigkeit unter Beweiß stellen. Dann sind wir reingegangen, und der HipHop war schon einfach sau der Hammer. Naja. Erstmal coolst abgedancet. Da waren dann so fünf oder sechs youngster, die einfach den Super-Style von der Steff und mir nachgemacht haben. Naja. War auch lässig in der Menge einen Kreis mit so 8 Leuten zu haben und zu frohlocken...... Gossmann hätte seine Freude gehabt. Denen wurde auch ganz schnell das vom Nando und mir typische "RaaaRaaaRaaaRaaaaaaarrrrr" beigebracht. Cool.
Dann sind auf einmal so viele Menschos aufgetaucht die ich ewigst nimmer gesehn hab: Vroni, Vroni, Funny, Eli, Chris, Anna, Max und Judith. Einfach supi (ums im Vroun-Style auszudrücken). Jedenfalls hats sich voll gebockt und ich hab dann spontan angefangen, bei den Breakdancern mitzumachen. Ich glaub es sah extrem dääämlitsch aus.
Naja, dann kam auch schon Afrob, der Penz und leider erst ziemlich spät Culcha Candela. Natürlich gedancet bis zum Umfallen.
Naja. Dann mussten wir (Steff + Ich) auch leider schon gehn, und wir haben uns noch was vom McDreck gegönnt.
Auf der Heimfahrt dann noch so ne Group von lässefäiren Menschns getroffen. (Martin Waits....)
Hmm. Dann musste ich von WOR nach GER zu Fuß heimlaufen.
Hiermit bedanke ich mich nochmal für diesen absolut erinnerungswürdigen Abend. Und sehr schadhaft dass Nando und Timo wie immer kein Geld hatten...




Party in Allach...
Also. Ich musste natürlich Werbung für DIE FETTE PARTY schlechthin machen... Naja. Konnte ja niemand ahnen.
Erst mal kamen Mister G. (Nando) und Doc Vinc zu mir, und wir probierten Vincis Pool aus. Er hat sie Regina getauft und dann vernichtet! Dann sind wir zur Bushaltestelle gelaufen und meine Cousine hat uns nach Wolfratshausen gefahren. Sie hat den Nando mit dem Uli verwechselt (also ich würde mich ja mal vor den Spiegel stellen und zu überlegen anfangen...). Dann in WOR die Damen Verenchen und Eda beim Dönerfuttern aufgegabelt und nach Icking gefahren. Dann zum Hauptbahnhof. Die ganze Fahrt hat der Michi J. dauernd angerufen und genervt, dass er in allach steht und da kein Fahrservice ist und der arme Kerl ja schon sooooo lange warten muss... Jedenfalls hat er mich da schon ziemlich angepisst. Weil er auch nicht eingeladen war. Schmarotzerischerweise selbsteingeladen. Penis. Naja. Dann am Hauptbahnhof zu 5 (!!!) beim Timo in den Punto gestiegen... Ach ja Verena, mir hat die Fahrt gefallen ;-)))
Dann im Auto zum Aufwärmen ein bissl bei absolut coolem HipHop und ner (meiner Meinung nach) guten Stimmung. Jedenfalls waren wir dann irgendwann in Allach und mussten den Michi noch mitnehmen. BAH.
Er und ich sind dann beim Fabio (Fey-B-Yo!) mitgefahren, mit übelst den bösen Gangxtan. Bei der Party angekommen waren da auch bloss so krasse Typen da. Jedenfalls erstmal wieder um alles besser zu verkraften. Und dann schmackhaftiges Buffet gegessen: Vittello Tonnato, italienische Spießchen, Tomate-Mozzarella-Salat, Pomme Macaire, Nudelsalat und mit Pannacotta gefüllte Parmesan-Röllchen. Zu was Köche alles fähig sind... Eigentlich schade bei so beschissenem Publikum, die sowas garnicht würdigen...
Naja. Wieder . Und wieder. Jedenfalls haben dann mal welche angefangen aggressiv zu werden, und wir sind sicherheitshalber gefahren. Zum Timo. Absolut lässige Wohngegend: nur Studenten und junge Menschen. Überall auch noch um halb 3 was los...
Naja, dann halt irgendwann heimgefahrn. Bin jetzt einfach zu müde um zu schreiben. Bah!




Dann wohl nicht in die Lounge...
So, Nachtrag Sternzeit 2339583: Ein vorfreudiger Abend war es, auch dann noch als the famous Mister X und meine Wenigkeit durch die Tür in die Pacific Lounge spazierten. Naja, dass einzige Problem war dass die dort drin "nicht in unserer Liga" spielten, bessergesagt es war zu voll. Da wir ja spontane, gutaussehende Kerlchen sind, gingen wir kurzerhand ins Treibhaus. Natürlich erstmal lässig die Pfeifen ausgepackt... (Ein vermeindlich lässiger Typ am NEbentisch hat auch Pfeifentabak konsumiert -- verzeihung GENOSSEN).
Jedenfalls direkt vorm eingang gesessen, und jedesmall wenn die tür aufging hats mir tierisch in die schlag-kordhose reingezogen. ich musste dann ein kirsch-schorle trinken (sascha weiss schon...).
naja, danach wollten wir noch ins kesselhaus, geben aber an dieser stelle NICHT zu, dass wir zu müde waren und heimgefahren sind. danke für die schöne nacht :-))


Ein Abend im Hause Vinc
Kurz und schmerzlos erzählt: Nando und Pinky holen meine Wenigkeit in Stein ab, dann gehts mit einem halben Kasten Tegernseer zum Vinc. Dort trifft man dann auf Hansi, Eda, Verena und natürlich den Gastgeber. Irgendwann kommt dann noch der Michi und die Kathi, die Schwester vom Dr. Van Gogh. Naja, die Gabi war natürlich auch da. Selbsverständlich...
Dann haben wir uns einen echt guten Film angeschaut: Im Juli. Moritz Bleibtreu ist ja so oder so ein verdammt guter Schauspieler. Und danach noch einen meiner Lieblingsfilme:
Clockwork Orange. Naja, Nando und Michi habens dann doch nicht mehr wirklich gepack, und sind dann eingeschlafen.
Das Verenchen hat die ganze Zeit nur noch sinnlose Fragen zum Film gestellt, und ich glaub dass die Kathi, der Vinc und ich die einzigen waren, die den Film wirklich kapiert haben, wenn das bei so einem Film überhaupt möglich ist. Naja, eigentlich ein lässiger Abend, und gedankt wird nochmal Pinky und Mr. G für die Übernachtungsmöglichkeit.
Schingopran

Silvester 05/06
Also ich machs kurz: so gegen 18 Uhr sind Michi J. und Nando zu mir gekommen, da unser Plan war ein schmackiges Chilli zu kochen.... Spontanerweise dancten wir erstmal voll in der Küche zu groovigen Electro-Beats ab, und schmissen nebenher noch die Kleinigkeit, ein schmackiges Chilli zu kochen. Dann tauchte auch noch die Eda auf, die aber kein Fleisch ist. So gegen halb 8 kam dann unser letzter Gast: Sascha! Während Eda und ich miteinander Weltprobleme diskutierten, zimmerten Nando und Michi zwei kleine Lügen - also Buddas - zam.
Naja, dann haben wir halt schmackiges Chilli gegessen, und danach noch des Geschirr abgespült - DANKE nochmals an Saschas und Nandos Mithilfe.
Nach einem kleinen alkoholischen Getränk machten wir uns dann zu Fuß auf in den HiHa. Auf dem Weg dorthin gab es die erste kleine Lüge, und viele knallfroschige Böller, an denen wir schabernackizistischerweise viel Freude hatten...
Irgendwann waren wir dann in Gelting und trafen in besagtem Gebäude den Gerhard und den Alex, zwei echt coole Freunde vom Sascha.
Naja, es wurde viel getrunken und Schabernack gemacht, Nandos Mama war auch da, nette Mädchen auch, und mein Bruder und Bobby kamen auch noch: BEIDE STOCKDICHT!
Um Mitternacht sind wir alle rausgegangen, und sinnfreier weise haben wir uns alle innigst umarmt.
Und der ebenso sinnfreie Heimweg:
SASCHA UND PATT gingen zu Fuß nach Hause, wo
BOBBY UND ICH - die wir dankenswerterweise von
EDA mitgenommen wurden (ihre mama fuhr)- beim kaufland aufgabelten und den restlichen Weg teilten.
NANDO UND MICHI (hab ich gerade erfahren) sind noch immer (15:03) in Degerndorf bei der wirren Nathalie, und sie waren immer noch nicht zuhause... HAHAHA
War aber insgesamt ein lässiger Abend...


Pfeiffen-Crew im Subraum
Gestern waren der Michi Juroschek, der Nando und ich in München, und waren erst im Goodstuff, dann im H&M, und als wir aus dem Saturn rausgingen, haben sich Nando und ich von so nem Hare Krishna-Typen ein Buch auflabern lassen, extrem WIRR!
Dann jedenfalls beschlossen wir, in Subraum zu gehn, und Great Säsh (Sascha) ist natürlich sofort dabeigewesen. Dankenswerterweise stellte er uns seine fahrerischen Dienste zu Verfügung... Kurz nach 20:00 holten Sascha und meine Wenigkeit dann Michi, Nando und Vinc in Kingsvillage ab. Auf der Fahr wurde wiedereinmal viel über den Herrn H. Mainbird gelästert.... Spassig! Dann warn wir auch schon im Subraum, wo die Musik schlecht war, und die Typen noch schlechter. Ein wirrer Punk trug nen Rock, unter dem er -- wir mussten natürlich nachschaun -- nichts trug. Nach einer kollektiven Zigarrenrunde (Sascha + Vanilla extrem, Nando + Jose Benito, Grasi (also ich) + Don Stefano) packten wir (also wieder Sascha und ich) unsere lässigen Maiskolben-Pfeiffen aus. Den ganzen Abend waren wir damit beschäftigt zu stopfen, zu entzünden, zu rauchen und zu reinigen. Unser erklärtes Ziel:
PFEIFFE-RAUCHEN SOLL WIEDER "IN" SEIN!!!!!
Tja, das wird die Modeerscheinung des nächsten Jahres...
Naja, jedenfalls wurde es uns so um 23 Uhr zu fad, und dank Saschas grandioser Idee fuhren wir in "Papas Kesselhaus", welches echt nicht schlecht ist. Dort angekommen gönnten wir uns erstmal ne Goaßn-Halbe, als auch schon der kleine Simon und andere Wirre auftauchten. Alle waren nervigerweise nicht auf ihren Stühlen zu halten, nur Nando, Sascha und ich saßen lässig mit den Pfeiffen und unserem "Wild Mango"-Tabak da...
Naja, war schon ein echt cooler Abend....




Im Batzenhäusl mit Robin...
Also gestern kam spontanerweise der Marquis Fernando de Garcia alias Nando zu mir, da wir sinnloserweise zusammen wirre dinge tun mussten. Nach ein bisschen surfen, schallplatten hören und brotzeitmachen, hatten wir auf dem Weg zum "Batzen" eine -- wie Robin es sagen würde -- "kleine Lüge". Ich zitiere Nando:
"Ähm, in gewisser Weise belügen wir uns ja auch selbst...". Jedenfalls hat uns BUDDA eine lustige Erleuchtung geschenkt...
Ich hatte die grandiose Idee, beim Robin vorbeizuschaun. Nando und ich lockten ihn heraus, und schleppten ihn mit zu besagter Spelunke. Irgendwann war es uns zu langweilig, und auf dem Heimweg trafen wir zwei wirre Weibchen, mit denen wir dann den stockbesoffenen Jesi alias Jeti nach Hause brachten. Fragt Nando für weitere Auskünfte...


Stims und Jamaram
Also gestern Abend war schon lustig: Michi, Utz, Nando und ich sind zum Stimulator-Auftritt zum Tollwood gefahren. Damit die Stimmung noch ein bisschen besser wurde, trafen wir BUDDA der aber nur dem Michi und mir Erleuchtung schenkte. Uli hat natürlich nicht mitgemacht. Der Nando zumindest war echt hart drauf, nach seinem wirren Lachflash und seinem Fressflash kam dann irgendwann der Paranoiaflash. Dann haben wir Funny und Co. getroffen, und der UiUiz musste sich nach seinen 4 oder 5 Andechser Weissbieren noch unbedingt ein Guinnes kaufen...
Die restliche Zeit lief er nur noch total verpeilt rum, sang stumm vor sich hin, nervte alte Leute, übergab sich leider nicht, und reagierte extremst aggro auf Anfragen bezüglich seines Gemütszustandes... Dann hat er die ganze Zeit so Scheiß gelabert wie "Hey Alder, so ein Guinnes ist echt so geil" und "Mann, ich muss echt schaun dass ich so ein hammer Guinnes herbekomm". Alles in Alle hat er sehr genervt.
Jetzt hab ich keinen Bock mehr zu schreiben... Fuck six



Starnberger See
Fuck, jetzt hatte ich sonen langen Text geschrieben, und hab alles ausversehen gelöscht...
Naja, nochmal in Kurzform:
Viel zu trinken, alle waren angedichtet, Nando hat mit S. M. rumgeschoben, Ich mit V. N. rumgeschoben, Uli mit niemandem, Steffi G. hat gekotzt und geheult, wir haben hackysack gespielt, waren schwimmen und haben Zigarren geraucht (CHE und Al Capone).
Nando und ich haben reichlich die Bierbong benützt - nicht nur für Bier... - und der Utz hatte eine 2l-Flasche Bier dabei.
Irgendwann - nachdem ich mich durchschmarotzt hatte - fuhr ich dann wieder mit der Nicki heim. Trallalla


Sonnwendfeuerchen und Abi-Ball:
So um 8 haben mich meine Eltern nach Gelting gefahren (Hab heute übrigens Sturmfrei...). Nachdem der Nando gesagt hätte, sie wären so um halb neun da beschloss ich auf sie zu warten. Natürlich vergebens. Hab die Wartezeit aber mit einer sehr netten Person verbracht :-)
Irgendwann gegen neun sind dann Funny, Anna und Juno eingelaufen, und wir haben uns ein paar spaßige Stunden mit Claudio & Co. gemacht. Ganz hinten saßen wir auf Bierbänken und beobachteten 5jährige kleine Kinder, von denen Juno und Anna ziemlich fasziniert schienen.
Dann kam so ein wirrer Typ mit nem Afrokamm unter der Cap -- der war natrürlich viel cooler als wir alle zusammen -- und hat uns von seinem toten Opa erzählt. Wahrscheinlich Sonderschule gerade noch so geschafft... Ich hab dann gemeint "Hey Alder, ich denk jetzt mit dir auf deinem Niveau!" und dann hab ich mich spontan dreimal hintereinander abgerollt. Als dann die Alternativen ein bisschen zu angetrunken waren, bin ich rumgetourt und mit besagtem süßen Weibchen rumgehangen. Das eigentliche süßeste Mädchen war leider nicht da... :-((
Irgendwann kam dann der Nando und so und der Uli ist auch auf einmal aufgetaucht mit seinem Panamahut. Und natürlich nicht ohne Lexan-Bierglas...
Das unglaubliche: Ich wurde von 3 verschiedenen Mädchen (sogar alle über 14...) angesprochen!

So um 12 etwa hab ich dann Funny-Anna-Juno augegabelt (alle schon sehr dicht) und wir sind mehr schlecht als recht mit dem Radl zu den Ratsstuben gefahren. Nicht ohne lauthalst irgendwelche wirren Lieder zu gröhlen.
Dort angekommen traf ich viele Leutchen die ich kannte -- die Bina ist endlich wieder aus Amerika da -- und hab mit denen Schabernack gemacht. Nach einiger Zeit fand ich mich total underdressed, und bin spontanhafter Weise nach Hause gegangen und hab mich mit Anzugskleidungsstücken bekleidet. Ich hab dann meine 3 Zigarren (nein Nando: nicht die CHE) allein geraucht.
Zum Glück tauchten dann noch der Tom und sein echt witziger Freund auf, und wir sind richtig krass abgegangen. Und ich hab mal echt die coole Person kennengelernt:
Der Largo!!! Der kommt aus Königsdorf und is total gechillt drauf. Er hat mir versprochen dass wir demnächst mal die Gabi treffen. Und wieder cool zu geiler Musik abgehen.
Ich bin dann um 10 vor 3 nachhause gelaufen. Heute morgen bin ich um 7 aufgestanden und hab mit meinen Eltern gefrühstückt. Naja, und vor knapp 20 min. hab ich mir nochmal richtig fettigen Speck brutzeln müssen, und 4 Eier dazu reingehaut. Und nachher werd ich ich mir ne leckere chinesische Pfanne zubereiten! Wer mit spachteln will: Um kurz vor 4 bei mir auf der Matte stehen.
Ich verabschiede mich mit einem Zitat von Ulis Bruder:
"Heee, der Uli übertreibt aber echt mit seinem scheiß Lexanglas. GLAS IST PLASTIK IMMER VORZUZIEHEN....!"






Elis Abschiedsparty
Wiedermal eine wunderprächtige Angelegenheit um neue Freundschaften zu schließen und Bierbänke kaputt zu machen ----> der Rest wird später erläutert.
Also von vorne: Chris G. steht um etwa halb neun an der Bushaltestelle. Wer ruft an: Uli - wer sonst... Jedenfalls kommt dann blos noch so ein verplantes "Hey Chris, fahren wir jetzt mit Rad? Ich bin in 10 min. bei dir." Ich "Ne Uli, jetzt kommt gleich mein Bus. Tut mir echt leid". So ging das knapp 5 min. bis der Uli unser Gespräch mit "Ach verdammt, Scheisse"!!!" beendet. Jedenfalls dann Nando, Michi und Basti-Bruder Urso getroffen. Der Dicke Urso war auch dabei, ging aber in die Grotte der Niveaulosen. So machten wir uns auf den Weg, mit unserem Guide Urso, der den Weg angeblich sogar "blind" kannte. Wir wissen alle was geschah: Nach ewig verpeiltem Rumsuchen trafen wir dann drei Mädels die uns mal so richtig zeigten wos langgieng.....
Bei Elis Party angekommen entschieden sich Nando und Ich dafür, abseits schon etwas vorzuglühen. Die rettende Idee kam natürlich MIR! So vier Häuser weiter gesellten sich Nando, Utz, Michi und ich zu so lustigen drei Arbeitslosen, die uns auch noch auf ein paar Franziskaner einluden. Da haben wir ordentlich Schabernack gemacht. Dann ist auch noch die Bierbank auf der wir saßen zusammengebrochen. Der arbeitslose Dachdecker hat andauernd "Stößchen" gesagt, mit einer sehr alternativ-schwul-französichen Stimme. Und alle haben sich über den Uli lustig gemacht, vor allem als er wieder politisch wurde (danke Nando nochmal für das "darauf-aufmerksam-machen" ).
Irgendwann liefen wir dann auf Elis Party ein, um ein paar lustige Dudes zu treffen.... Und endlich hab ich eine legendäre Person kennengelernt: Vrounis (Froh-nie) Bruder. Der ist mal echt ne lässige Gestalt. Nach "Fackel-mit-Hand-ausdrücken", kaltem Chilli con Carne und Alix´ schmackhaftem Berentzen beschränkte ich mich auf das Wesentliche: Auf die Suche nach nem buddah. Leider ohne Erfolg. Was Nando, Michi, Michi, Utz, Verena (die ich ständig gesucht hab), meine liebe Dani und Queen Vroun währenddessen gemacht haben, ist mir bis jetzt noch schleierhaft. Die tauchten nur immer so kurz auf, um sofort wieder zu verschwinden.
Und vielen Dank nochmal an die Danie, die Tips waren nicht ganz nutzlos, ich erzähl dir die andere Geschichte darüber wann anders.
Irgendwann fuhr ich dann mit dem Claudio und seiner Freundin nach Hause, und wir tranken noch ein Bier.
Alles in allem wars wieder mal ein grandioser Abend!!!!



PW, Zigarre, Nando und Michi...
Tja, der gestrige Abend war die Fortsetzung des vorherigen Freitags. Nur diesmal war auch Muscle-Michi, Jabba de Hutter Lisa, Maria "Hängebrust", und natürlich die endlos-Eda dabei. Und wie schon geschrieben Nando, Michi und meine Wenigkeit. Und wir hatten wieder Zigarren dabei... Der Wein wurde jedoch durch Pflaumenwein, Prosecco und "Animator" ersetzt. Ein schrecklich bitter-malziges Bier das der Nando mitgebracht hatte. Nagut, er hat es auch bloss getrunken weil es ca 7 % hatte... Nun gut, jetzt zum Abend:
Wir lagen gechillt an der Isar und haben Musik gehört, getrunken und Zigarren geraucht. Dann kam auf einmal so ein pseudo-alternativer Isar-Ranger. Wir haben natürlich Mülltüten dabei gehabt, und unsern Scheiß wieder weg geräumt.
Irgendwann sind dann der Mr. G aka "der Animator" und die Maria zum .... naja .... wie schreib ich des bloss ...... ok, zum DISKUTIEREN gegangen. Währenddessen wurden wir von zwei zivilen Staatsorganen kontrollliert. Die haben sogar vor Nandos Rucksack nicht halt gemacht. Die 35g Mariuhana trägt Nando zum Glück immer in der Arschfalte *g*
Jedenfalls war es verdammt lustig, bis dann irgendwann der Beni Hahn noch gekommen ist, und wir zusammen zum Tennisplatz gelatscht sind. Dort angekommen waren ungefähr die witzigsten Asseln dies gibt. Nagut, davon nehm ich jetzt den Herrn P., W., und H. aus. Die Fackel die ich dabei hatte, wurde dort dann noch vollends kaputted.
Irgendwann bin ich dann heimgegangen und hab dann noch den "Joe" getroffen. Nando sicher auch....
Und jetzt bin ich gespannt auf heute Abend: Elis Abschiedsparty!!!


Wein, Zigarre, Nando und Michi....
Das war gestern ja mal wieder ein lustiger Abend...
Erst lässig an der Isar gesessen, es wollt aber keine Sau kommen. Schade dass ich den Fino nicht mehr erreich!
Dann durch Geretsried getourt auf der Suche nach Peter Alexander ("Jungs, wo ist der Frühling") und dann noch ins Batzenhäusl. Vorher Schabernack beim assligen Banana Joe, in den Ratsstuben und - naja, überall.
Ein Glück dass die lovely Vroun und Ali-X da waren.
War scho a riesen Gaudi!

Der Heimweg war etwas beschwerlich... Eine Entschuldigung geht noch an die zwei Mädels bei der BayWa: War ich so wirr???
Naja, der Abend muss demnächst mit bissl weniger Alk wiederholt werden.
Denkt immer daran:
"SMOKE THE COHIBA AND GET THE LATIN FEVER"



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung